Schweißen

Schweißarbeiten verlangen nach Professionalität. Stabilität und Optik der Verbindungen sind von zentraler Bedeutung.

Das Schweißen zählt zu den alltäglichen Arbeiten auf Baustellen sowie im Bereich des Maschinenbaus. Dabei werden Blechteile oder auch fragile andere Materialien miteinander verbunden. Die entsprechenden Arbeiten sind gleich in mehrfacher Hinsicht komplex. Die Bauteile sollen möglichst schonend verbunden werden. Zudem müssen sie aber ebenfalls belastbar sein.
Darüber hinaus sollten die Schweißverbindungen bei freistehenden Bauteilen optisch nicht negativ auffallen. Die Arbeit verlangt deshalb nach einer ruhigen Hand, Expertise sowie Erfahrung. Wir beherrschen selbstverständlich spezielle Verfahren wie beispielsweise das WIG Schweißen.
  • Schweißspritzer bleiben (fast vollständig) aus
  • Schweißverzug ist sehr gering
  • Schweißnähte sind sauber
  • geeignet für Hand geführte Brenner
  • Vielseitigkeit in Bezug auf Werkstoff

Unterschiedliche Schweißverfahren: MIG/MAG sowie WIG

Grundsätzlich werden im Bereich der Schweißverfahren MIG/MAG sowie WIG voneinander unterschieden. Bei beiden Varianten sind spezielle Merkmale zu berücksichtigen. Wir beraten Sie bei Interesse gerne, welches Verfahren für Ihre Vorhaben am besten geeignet ist. Sprechen Sie uns hierfür einfach direkt an. Sie können uns anrufen, schreiben oder direkt in Hannover Langenhagen besuchen. Nachfolgend stellen wir Ihnen die Schweißverfahren aber noch detaillierter vor, damit Sie selbst einen ersten Eindruck erhalten, worum es geht.

MIG/MAG Schweißen

MIG meint Metallschweißen mit inerten Gasen (z.B. Argon). MAG bezeichnet ein Metallschweißverfahren, bei dem mit aktiven Gasen (z.B. Kohlendioxid) gearbeitet wird. In beiden Fällen handelt es sich um Schweißarbeiten mit einem Lichtbogen. In diesem befindet sich der Schweißdraht, der langsam abschmilzt. Die Gase bilden einen Schutzraum gegen die umgebende Atmosphäre. Der Draht wird bei der Arbeit langsam und fortwährend nachgeführt. Dadurch entsteht die Schweißverbindung zwischen den Teilen. Dieses Verfahren ist ausgesprochen produktiv und wirtschaftlich, da mit einer hohen Abschmelzleistung gearbeitet wird. Es ist zudem nicht notwendig, eine Schlackenreinigung der geschweißten Naht durchzuführen. Weitere Vorteile dieses Verfahrens sind:

  • Vielseitigkeit in Bezug auf Werkstoff, Mechanisierungsgrad und Schweißposition
  • geeignet für handgeführte Brenner wie für vollmechanisierte Trägersysteme
  • auch dünne Bleche ab einer Stärke von 0,8mm können verbunden werden
Slider_Lindner

WIG Schweißen

Die Abkürzung in WIG Schweißen steht für Wolfram-Inertgas. Hierbei kommt es zu keinem Abschmelzen von Material, um eine Verbindung herzustellen. Stattdessen werden die zu verbindenden Bauteile so lange erhitzt, bis sie sich verflüssigen und mischen. Es ist allerdings möglich, dass auch Zusatzwerkstoffe hinzugefügt werden. Das WIG Schweißen kann praktisch für alle Metalle zum Einsatz gebracht werden, die schmelzfähig sind. Besonders empfehlenswert ist das Verfahren für Schweißarbeiten in Wurzel- sowie Zwangslagen. Weitere Vorteile dieses Verfahrens sind:

  • Schweißspritzer bleiben (fast vollständig) aus
  • Schweißverzug ist sehr gering
  • Schweißnähte sind sauber
  • dünne und mittlere Blechstärken lassen sich auf diese Weise verbinden
Henry Lindner Schweißen nach Norm ist für Sie Ihr kompetenter Partner in allen planenden und ausführenden Arbeiten rund um den Maschinenbau und unterstützt sie bereits in der Planungsphase. Als flexibler und leistungsfähiger Lieferant begleiten wir Sie mit unserem erfahrenen Team in sämtlichen Bereichen, bis hin zum fertigen Produkt.

Ob als Systemlieferant oder als zuverlässiger Produzent von Prototypen und Einzelteilen – wir stehen Ihnen mit unserer jahrelangen Erfahrung zur Seite.